LEO SYSTEM

Über LEO SYSTEM

Im Mittelpunkt des LEO SYSTEMs  stehen effiziente Konzepte zur Logistik und Organisation der Textilversorgung von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen.

Wir stellen die LEO Systemmodule LEO SYSTEM Tex für die Berufskleidungsversorgung, LEO SYSTEM Med für den OP und LEO SYSTEM Care zur Pflege der bewohnereigenen Wäschepflege bereit. Diese Systemleistungen werden kontinuierlich mit aktuellen Praxisanforderungen abgeglichen und in enger Verzahnung zum nationalen und internationalen Gesundheitswesen sowie Forschungs- und Entwicklungsorganisationen optimiert.

Wir unterstützen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens direkt als Fachplaner für Textillogistik in allen Fragen der Wäscheversorgung. Von der Re-Organisation der textilen Logistik über die Einführung und Begleitung von Qualitätsmanagements- und Dienstleistungssystemen sowie der europaweiten Vergabe von Leistungen stellen wir unser Know-how zur Verfügung.

Aus komplexen Anforderungen resultieren viele spezifische Herausforderungen für die Textilversorgung – von der Funktionalität der Produkte über die Konformität zu hygienischen und regulativen Vorgaben bis hin zur Einbindung in die operativen Prozesse der Einrichtungen.

LEO SYSTEM – Logistik. Effizienz. Organisation.



::: Aktuelle Informationen :::


Dieser Waschhandschuh kommt gut an in der Pflege

| Schon 10 Mio. Stück dieses Qualitätsprodukts gefertigt |

Der Frottee-Waschhandschuh ist ein Artikel, dessen echte Einsatzdauer nur einem Bruchteil der technischen Lebensdauer entspricht. Oftmals verliert sich seine Spur schon nach wenigen Einsätzen. 

Deshalb hat LEO SYSTEM einen Spunlaced 3D-Waschhandschuh zum Einmalgebrauch entwickelt. Dieser Spunlaced-Waschhandschuh gehört zu den besten Alternativen auf dem Markt, um Patienten optimal zu pflegen. Sein Material fühlt sich weicher an auf der Patientenhaut, es ist durch Viskosefaserverbund und  nutzbringender Prägestruktur zudem in der Lage, mehr Schmutz zu absorbieren.


Auf Grund des starken Materials liegt der Stückverbrauch oftmals unter dem Niveau der bisher eingesetzten Produkte. Seine praxisnah gestaltete Verpackungseinheit von 25 Stck. unterstützt die dezentrale Verteilung für den täglichen Bedarf. Eine wirtschaftliche Alternative in hoher Qualität - millionenfach bei unseren Kunden bewährt!

Wenn Sie mehr erfahren möchten, klicken Sie hier.



Deloitte veröffentlicht Health Care Indicator 2016

Starker Anstieg der Fallzahlen in 2014

(Quelle: deloitte.com/de)

Das deutsche Gesundheitswesen verzeichete zwischen 2013 (19,2 Mio.) und 2014 (19,6 Mio.) mit 2% den bisher stärksten Anstieg von stationären Fallzahlen.
Die Gründe für diesen unerwartet hohen Anstieg, eine Prognose der weiteren Steigerungsraten bis 2030 sowie die Auswirkungen auf die Planungen der Krankenhausversorgung in Deutschland diskutieren die Verfasser von Deloitte Health Care in ihrer aktuell erschienenen Studie, die Sie hier bestellen können.

Eine qualifizierte Textilversorgung ist integraler Bestandteil des täglichen Krankenhausbetriebs. Durch intelligente und dezentralisierte Versorgungskonzepte können textile Warenströme auch in dieser zeitkritischen Infrastruktur effektiv gelenkt werden. Wir begleiten Krankenhäuser bei der Analyse ihrer Versorgungsanforderungen und strukturieren hieraus Konzeptionen und Inhalte zu Leistungsverzeichnis und Vergabeverfahren.





LEO SYSTEM präsentiert texxeo BK Managementsysteme auf der RFID tomorrow 2016

| Scalable UHF RFID-based garment dispensing systems for hospitals of all sizes |



Die RFID tomorrow 2016 war ein wichtiger Informationsaustausch zwischen Experten aus den Bereichen RFID Hardware, Systemintegration und Technologie sowie Interessenten und Entscheidern aus Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Im Rahmen des FORUM 5 - RFID in Medical Progress informierten sich die Teilnehmer über die praktischen Aspekte der Planung und Einführung von texxeo Kleiderausgabesystemen in deutschen Krankenhäusern.

Sven Schöppe (LEO System GmbH) gab Einblicke in Planungsgrundlagen, organisatorische und wirtschaftliche Treiber von Projektierungen sowie die klare Ausrichtung von texxeo auf Wirtschaftlichkeit und Trägernutzen: die einfache, schnelle und sichere Bereitstellung von Berufs- und Bereichskleidung an 365 Tagen im Jahr.



Die Folien seiner Präsentationseinheit können Sie hier herunterladen.



»

texxeo - Textile Managementsysteme

texxeo versorgt täglich bereits 20.000 Nutzerinnen und Nutzer


In der Versorgung eines Krankenhauses mit Berufskleidung stellen Personalfluktuation, Berufsgruppenspezifische Modellvarianten oder personenbezogene Ausstattungen hohe Anforderungen an die effiziente Kontrolle der Warenströme. Auch die sichere „rund um die Uhr“ Bereitstellung von hygienisch aufbereiteter Bekleidung erfordert hohen personellen, logistischen und nicht zuletzt finanziellen Aufwand.
Die Nutzung und Integration von wäschereigeeigneter UHF-RFID Technologie macht nun neuartige Kombinationen von dezentralen und zentralen Versorgungsnetzwerken möglich, die Wege- und Suchzeiten für das Personal minimieren und den Zugriff auf hygienisch aufbereitete Bekleidung sowie die kontrollierte und dokumentierte Entsorgung von getragener Kleidung "vor Ort" deutlich erleichtern.




texxeo ist die Innovation für Größen und Träger bezogene Berufskleidungsversorgung. texxeo ermöglicht die Optimierung der Umlaufmengen und sichert die wirtschaftliche Bereitstellung von hygienisch aufbereiteter Berufskleidung sowie Textilien aller Art. 
Von der Administration bis zur Nutzung des Systems steht die einfache Handhabung im Vordergrund.

Wir begleiten Sie bei der Konzeption und Implementierung intelligenter BK-Managementsysteme.



38 % der vollstationären Kranken­haus­patienten wurden im Jahr 2015 operiert

7 Millionen Operationen in 2015 durchgeführt


(Quelle: destatis.de)

Das Statistische Bundesamt hat tiefergehende Analysen zu den im Jahr 2015 in deutschen Krankenhäusern durchgeführten Operationen veröffentlicht. Demnach wurden 7,0 Millionen im Krankenhaus behandelte Patientinnen und Patienten auch operiert. Wie das destatis weiter mitteilt, war gut die Hälfte der Behandelten, die sich 2015 während ihres Krankenhausaufenthaltes einem chirurgischen Eingriff unterziehen mussten, 60 Jahre und älter.

Die Pressemeldung des Statistischen Bundesamtes vom 28.10.2016 mit einer eingehenden Betrachtung der häufigsten operativen Maßnahmen pro Altersgruppe finden Sie hier.

LEO SYSTEM Med Abdeck- und Bekleidungssysteme für den OP sind speziell für die sichere Versorgung in allen operativen Disziplinen und die wiederholte Aufbereitung gemäß den Anforderungen der KRINKO/BfArM Empfehlung entwickelt worden. Qualifizierte Materialien, validierte Aufbereitungsprozesse, klug kombinierte Produktkonfigurationen und passgenaue Logistik bis an die Verbrauchsstelle schaffen Sicherheit, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit für Anwender und Patienten.




Copyright © 2016 | LEO System GmbH | All rights reserved | Impressum